DISTRIKT_OST ist ein Kooperationsprojekt von Studenten der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK Saarbrücken), das für die Dauer eines Jahres 2009 – 2010 konzipiert ist.

Seit Februar 2009 ist eine Gruppe von Studenten im östlichen Stadtgebiet unterwegs, um dort Recherchen zur städtebaulichen, ästhetischen, infrastrukturellen, demografischen und sozialen Situation sowie zu den alltäglichen Lebensabläufen durchzuführen.
Strategischer Ausgangpunkt des Projekts bildet ein leerstehendes Weingärtnerhaus aus dem 19. Jahrhundert, das von der Stadt Stuttgart zur Verfügung gestellt wurde.

Die Zwischennutzung dieses Gebäudes dient unterschiedlichen Zwecken: zum einen wird es als Basislager und als operativer Ausgangspunkt für Projekte im öffentlichen Raum genutzt; zum anderen wird es auch zum Objekt temporärer Aneigung, Umnutzung und Umdeutung (beispielsweise als Pekingnesische Botschaft oder Performance Hotel) und zum Ort projektbezogener Dokumentation und Reflexion (Ausstellungen, Werkstattgespräche, Vorträge).

DISTRIKT_OST ist ein experimentelles Projekt, das mit offenen Prozessen arbeitet und auf Partizipation hin angelegt ist.

Die Auseinandersetzung der Kunststudenten mit dem östlichen Stadtgebiet und seinen Lebensbedingungen wird sich daher in unterschiedlichen Werkformen äußern, die von flüchtigen Aktionen und Interventionen bis hin zu plastischen Attributionen und Bürgerbeteiligungen reichen können.

linie

P1040132

EXP.edition (Demian Bern, Helmut Dietz, Pablo Wendel, u.a.)
Fassadengestaltung Gablenberger Hauptstrasse 22 , 8. und 9. September 2009
Foto: © Susanne Jakob 2009, Byung Chul Kim/ Demian Bern 2009

linie

Advertisements