zurück

GRASHALM-INSTITUT

Grashalmprojekt
30. April – 2. Mai 2010

Das Grashalm Institut untersucht und dokumentiert die unterschiedlichen Umgangs- und Gestaltungsformen von Grashalmen.
Der Nürnberger Künster Thomas May wird im Performance Hotel übernachten und Grashalm-Schnitz-Seminare anbieten. Außerdem besteht die Möglichkeit bei Graswuchs- und Rasenprobleme den Experten zu befragen.

linie

Schnitzstand

Workshop zum Grashalmschnitzen
Samstag, 1. Mai 2010
ab 15:00 Uhr

Am Samstagnachmittag wandert Thomas May für eine Stunde auf den Platz oberhalb des Performance Hotels an der Gablenberger Hauptstrasse (bei der Kirche),
um dort seinen Workshop anzubieten.
Für Kinder ab 6 –  7 Jahren.


Fotos: © Susanne Jakob

Übungsseminare

Freitag- und Samstagabend kann das Liegen unter Gras geübt werden.
Ebenfalls bietet Thomas May einen mobilen Anstoßpunkt auf Bundesliga-Rasen –
als Vorbereitung auf die WM.

Ausgangsort Anstoßpunkt: Performance Hotel* und  Schulhof der Gablenberger Hauptschule

Teilnahme kostenlos!

Info GrashalmInstitut  www.grashalminstitut.de

„… Seit über sechs Jahren lässt Thomas May bei seinem Grashalmprojekt an verschiedenen Standorten unterschiedliche Personen aus den verschiedensten sozialen Schichten Grashalme aus Balsaholz schnitzen. Nach dem Schnitzen erhält jeder Grashalm eine Nummer. Dieser Nummer werden der Vorname, der erste Buchstabe des Nachnamens und die Berufsbezeichnung des Schnitzers zugeordnet und aufgelistet. Die geschnitzten Grashalme werden von May »maygrün« eingefärbt und in Rollrasen im Rasterabstand von 10 x 10 cm in chronologischer Reihenfolge angeordnet. … Das Grashalmprojekt ist eine offene Skulptur. Es wird immer weiter fortgeschrieben.“ (Ursula Kubach-Reutter )

Advertisements